Projekt in den Reiskooperativen Ramnagar und Uttaranchal in Nordindien, Bundesstaat Uttarakhand

Unseren Bio und Fairtrade Basmatireis beziehen wir ausschließlich von den Kooperativen Ramnagar und Uttaranchal aus dem nordindischen Bundesstaat Uttarakhand, am Fuße des Himalaya. Dort auf 1000 Meter Höhe versorgen die Reisbauern ihre Felder ausschließlich mit frischem Grundwasser. Dies führt zu der hohen Produktqualität und dem hohen Reinheitsgrad des dort angebauten Basmatireis. In den vergangenen Jahren konnten zahlreiche Projekte mit Hilfe der Fairtrade-Prämien in diesen Kooperativen realisiert werden, die den Kleinbauern eine dauerhafte Existenz mit einem gesteigerten Einkommen sichern. Durch die Fairtrade-Prämien werden Trainingsprogramme in der lokalen Sprache vor Ort abgehalten. So werden auch Reisbauern zu sogenannten „Leadern“ ausgebildet, die ihr Wissen an andere Reisbauern weitergeben. Mit den Prämien aus dem Fairtradehandel werden auch Vorzeige- und Ausbildungsbetriebe aufgebaut, in denen die angeschlossenen Reisbauern die Möglichkeit zur Ausbildung und zum Austausch und Wissenstransfer gegeben wird.

Schließlich wurden durch die Fairtrade-Prämien auch Infrastrukturmaßnahmen auf den Weg gebracht. Dazu zählen der Aufbau einer funktionierenden Wasserversorgung für die Familien der Reisbauern und deren Reisfelder. Darüber hinaus arbeiten beide Kooperativen mit der Unterstützung der Fairtrade-Prämie daran, das Wegenetz in den Anbaugebiet weiter zu verbessern, um den An- und Abtransport für die Reisbauern zu vereinfachen.

All diese Projekte dienen dazu, den Kleinbauernfamilien, die Teil der Reiskooperative sind, eine langfristige Respektive zu bieten, die deren Existenz sichert. Gleichzeitig bewirkt der biologische Reisanbau, dass die Ressourcen – insbesondere der Boden und das Grundwasser – von Pestiziden verschont werden. Nur so können auch noch die nächsten Generationen auf den Feldern arbeiten und damit ihre Existenz in Würde und Selbstbestimmung sichern.

projekte-1

Projekt in Ubon Ratchanthani, Thailand (Nordosten)

thailand-2
thailand-1

Wir beziehen unseren Jasminreis ausschließlich aus der Reiskooperative „Organic Jasmine Rice Producer Group (OJRPG). Diese Reiskooperative befindet sich in der Region Ubon Ratchanthani, im Nordosten Thailands. In dieser Reiskooperative bauen die Bauern den Reis ausschließlich nach biologischen Standards an. So wird durch Rii Jii Bio Reis die Existenz zahlreicher Bauernfamilien in den Kooperativen gesichert. Mit den Prämien, die aus dem Fairtrade-Programm in die Reiskooperative fließen, sind viele sinnvolle Projekte für die Reisbauern initiiert worden. So konnten die Schutzdämme der Reisfelder erhöht werden, um so die Gefahr von Überschwemmungen zu verringern. Den Kleinbauern konnten Mikrokredite zu fairen Konditionen ermöglicht werden. So ist deren Tätigkeit auf Jahre hin zu guten Bedingungen abgesichert. Ein weiteres Projekt, das durch die Fairtrade-Prämie ermöglich wurde, ist die Produktion von biologischem Dünger aus Kuhmist. Schließlich sind Wege gebaut worden, die den Transportweg von den Feldern zur Hauptstraße verkürzen.

Die Reiskooperative betreibt darüber hinaus ein eigenes Trainingscenter, in dem die angeschlossenen Reisbauern stetig im biolandwirtschaftlichen Anbau von Reis geschult werden. Diese Schulungen finden durch einheimische Kräfte statt, die mit den Reisbauern in deren Landessprache kommunizieren. So funktioniert Hilfe zur Selbsthilfe. Durch diese Fortbildungen zur Biolandwirtschaft und insbesondere zur Biodiversifikation vermindert sich der Wasserverbrauch für die Landwirtschaft und gleichzeitig steigen die Erträge der Kleinbauern

All diese Projekte dienen dazu, den Kleinbauernfamilien, die Teil der Reiskooperative sind, eine langfristige Respektive zu bieten, die deren Existenz sichert. Gleichzeitig bewirkt der biologische Reisanbau, dass die Ressourcen – insbesondere der Boden und das Grundwasser – von Pestiziden verschont werden. Nur so können auch noch die nächsten Generationen auf den Feldern arbeiten und damit ihre Existenz in Würde und Selbstbestimmung sichern.